Live Cams - Das Erotik-Erlebnis - Live chatten mit heißen Girls - Jetzt kostenlos testen
  • Strümpfe Strumpfhosen

  • Jeder kennt sie, fast jeder liebt sie: Die Rede ist von Strümpfen und Strumpfhosen!

    Kaum eine Frau kommt heute noch ohne aus. Manchmal - vor allem in der kalten Jahreszeit - dienen Strümpfe einfach nur der Kälteisolation, doch meistens erfüllen sie auch einen Zweck als Blickfang und erotisches Element. Häufig werden Strümpfe in Form von Strumpfhosen deutlich sichtbar unter einem Rock getragen. Sie sollen die Beine verhüllen und doch die Aufmerksamkeit der Männer auf sie lenken. Auch wenn Frauen ihren Brüsten in einem hervorragenden Dekolleté mehr Macht zuschreiben würden, wissen die meisten doch ganz genau, was für eine Auswirkung weiche Frauenbeine in zarten Strumpfhosen haben. Streng genommen ist die Strumpfhose nur eine nahtlose Verbindung von Strümpfen und einem Schlüpfer und genau in diesen beiden hat sie ihren geschichtlichen Ursprung. So wurden die Vorläufer der modernen Strumpfhose gar nicht von Frauen, sondern von Männern getragen. Erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts fing die Damenwelt an, sich mit diesem neuen Kleidungsstück bekannt zu machen. Im prüden 19. Jahrhundert wurde aus dem Vorläufer der Strumpfhose eine lange fußlose Unterhose, die alles andere als erotisch war. Es sollte tatsächlich bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts dauern, bevor die Strumpfhose, wie wir sie heute kennen, allmählich ihre Form bekam.

    Ganz wichtig auf dem Weg dorthin war die Erfindung des Nylons, welche überhaupt erst die massentaugliche Produktion kostengünstiger Nylonstrumpfhosen ermöglichte und sie dadurch für die Mehrheit der Frauen erschwinglich machte. Davor waren Strumpfhosen eher ein Kleidungsstück besser betuchter Damen und alles andere als weit verbreitet. Doch die Nylonstrumpfhose erlebte bereits kurz nach ihrer Markteinführung einen so riesigen Boom, dass heutzutage die Wörter Strumpfhose und Nylons praktisch als Synonym gebraucht werden.

    Heute gibt es neben der Strumpfhose eine reichhaltige Auswahl an unterschiedlichen Strümpfen, beispielsweise halterlose Strümpfe oder Strapse, aber auch Netzstrümpfe. Trotzdem ist die Nylonstrumpfhose die unangefochtene Nummer eins in der Damenwelt. Allerdings nur, wenn es um Alltagskleidung geht. Geht es um Dessous und das heimische Schlafzimmer, greifen immer mehr Frauen heutzutage ganz gezielt zu halterlosen Strümpfen bzw. Strapsen. Halterlose Strümpfe gelten nach wie vor als etwas verrucht. Und eine Frau, die halterlose Strümpfe oder Strapse trägt, outet sich damit als sexuell aufgeschlossen oder vielleicht sogar als kleines Luder. Es soll auch Damen geben, die gezielt halterlose Strümpfe auf der Arbeit tragen und die halterlosen Strümpfe dann auch zeigen. Wir bieten selbstverständlich das ganze Sortiment, also sowohl klassische Nylonstrumpfhosen wie auch halterlose Strümpfe und Strapse und natürlich ebenso Netzstrumpfhosen.

    Sie finden bei uns eine riesige Auswahl unterschiedlicher Modelle, mit denen Sie Ihre Beine erotisch in Szene setzen können. Bei Männern kommen alle Varianten von weiblicher Beinbekleidung gut an, solange der Stoff dünn und durchsichtig genug ist, um die Haut durchschimmern zu lassen. Nicht wenige Männer haben sogar einen regelrechten Fetisch für Nylons, Strapse und Netzstrumpfhosen. Wenn Sie also sicher sein wollen, dass kein Mann Ihre Beine übersieht, sind Strumpfhosen, halterlose Strümpfe und Netzstrümpfe ein Muss. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie die Kollegen bzw. den Chef im Büro oder Ihren Partner um den Finger wickeln wollen. Mit der richtigen Beinbekleidung, die Ihre samtweichen Beine gerade so viel umhüllt, dass nicht alles zu sehen ist, werden Sie garantiert zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

    Stöbern Sie nach Herzenslust in unserer reichhaltigen Auswahl an Nylonstrumpfhosen, halterlosten Strümpfen und Strapsen sowie Netzstrümpfen. Mit Sicherheit ist auch für Ihren Einsatzzweck das richtige Modell darunter.
    4.77 / 5.00 of 20 Sweet-Sin customer reviews | Trusted Shops