Live Cams - Das Erotik-Erlebnis - Live chatten mit heißen Girls - Jetzt kostenlos testen
  • Peitschen & Klatschen

  • Das Spanking mit Klatschen und Peitschen war lange Zeit ausschließlich eine Spielart des BDSM, weil man es für pervers hielt, dass jemand Lust dabei empfindet, geschlagen zu werden. Doch in den letzten zehn Jahren hat das Thema Sadomasochismus Einzug gehalten in immer mehr Massenmedien. Zudem haben Buchveröffentlichungen in naher Vergangenheit gezeigt, dass auch abseits eines harten Kerns von Sadomasochisten ein großes Interesse am Thema vorhanden ist. Dass also auch die Durchschnittsfrau sich fürs Spanking mit Klatschen und Peitschen interessiert. Sie mag es vielleicht nicht so hart wie eine stark masochistisch geprägte Frau, die noch dazu ein bestimmtes Setting bevorzugt, welches für die meisten wahrscheinlich doch zu viel des Guten wäre.

    Doch grundsätzlich wird es heute nicht mehr als pervers angesehen, wenn man oder frau sich für Klatschen und Peitschen und die Praktik des Spankings interessiert. Im BDSM ist es eine Binsenweisheit, dass Lust und Leid nah beieinander liegen. Außerhalb der Szene tun sich Männer und Frauen oft noch schwer damit zu akzeptieren, dass eine Frau beim Spanking mit Klatschen oder Peitschen Erregung durch den Schmerz und nicht trotz des Schmerzes verspüren kann. Doch gibt es immer mehr Paare, die mit verschiedenen sadomasochistischen Praktiken experimentieren.

    Das Spanking mittels der flachen Hand sowie mit der Klatsche und/oder Peitsche ist die beliebteste dieser Praktiken. Sie ist einfach auszuführen, lässt sich in praktisch jedes Liebesspiel integrieren und ermöglicht eine stufenlose Regulierung der Intensität. Anfänger können mit leichten Schlägen mit der Klatsche oder Peitsche beginnen, die kaum weh tun. Im Laufe der Zeit kann die Schlagintensität je nach Lust und Bereitschaft erhöht werden. Zudem darf man den psychischen Aspekt vor allem von Spielzeugen wie der Klatsche und Peitsche nicht außer Acht lassen. Man kann diese beiden Schlagutensilien wunderbar in ein zumindest sadomasochistisch angehauchtes Rollenspiel rund um Dominanz und Unterwerfung einbauen.

    Wenn von BDSM gesprochen wird, klingt das meist so, als gäbe es da feste Grenzen zwischen Sadomasochismus und normaler Erotik. Dabei sind die Grenzen fließend. Fesselspiele beispielsweise werden von vielen Paaren praktiziert. Auch der eine oder andere Schlag auf den Hintern in der Hitze der Leidenschaft ist nicht selten unter Pärchen, die von sich niemals behaupten würden, sadomasochistisch veranlagt zu sein. Damit praktizieren sie bereits eine softe Variante des Spankings. Wieso soll man sich also nur aufgrund willkürlich gewählter Begriffe im Ausleben der eigenen Lust künstlich einschränken? Peitschen und Klatschen können genauso Bestandteil einer lustvollen Sexualität sein wie Dildos und Vibratoren oder erotische Dessous.

    Experimentieren Sie in diesem Sinne ruhig mit Ihren erotischen Vorlieben, Ihren Fantasien und Wünschen. Spielen Sie mit Spanking und probieren Sie aus, ob Klatsche und Peitsche eine luststeigernde Ergänzung für das gemeinsame Liebesspiel darstellen, ob Sie erotische Rollenspiele mit einem devoten und einem dominanten Part aufregend finden. Niemand außer Ihnen selbst bestimmt, was erlaubt ist und was nicht. Ihre Lust ist der einzige Gradmesser. Solange Sie sich wohl fühlen und eine Sexualpraktik genießen, ist es völlig egal, was andere davon halten. Das Leben ist zu kurz, um sich vorschreiben zu lassen, wovon man sexuell erregt werden darf.

    Ob Peitschen und Klatschen für Spanking, erotische Dessous zur Verführung, Dildos und Vibratoren als Vorspiel oder anale Spiele mit Plugs oder Lustkugeln - leben Sie Ihre Sexualität gemeinsam mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin ohne Einschränkungen von außen. Bei uns finden Sie das passende Sexspielzeug sowie erotische Unterwäsche für die Dame und den Herrn!
    4.62 / 5.00 of 29 Sweet-Sin customer reviews | Trusted Shops